Spiele um sich gesund zu entwickeln - Treffen in italienischer Sprache

Der Vortrag findet in italienischer Sprache statt

Presentazione di giochi psicomotori per genitori di bambini da 0 a 6 anni.
Il gioco bambino-adulto può consolidare la relazione e aiutare a sviluppare un occhio competente dell’adulto ai bisogni dei bambini.
Al primo incontro potrà eventualmente un secondo incontro di approfondimento.

Termine
Therapeutische Geschichten für Kinder - Treffen ONLINE

Eltern lernen therapeutische Geschichten für ihre Kinder zu erzählen

Kinder hören gerne Geschichten über Menschen oder Tiere, die ihnen ähnlich sind. Dies kann man nutzen, um den Kindern Lösungsmöglichkeiten für bestimmte Lebens- und Entwicklungsaufgaben anzubieten. Therapeutische Geschichten sind umso wirksamer je individueller sie auf das jeweilige Kind zugeschnitten sind.
Einfache, schematische Erzählungen können als Vorlage dienen, schnell Geschichten zu entwickeln und an die jeweilige Situation des Kindes anzupassen.

Termine
Lust auf Beziehung - Seminar für Paare

Wir werden uns auf eine Reise begeben um die stärkende Kraft des Paares zu entdecken und Paarthemen, wie Sexualität, Berührung auf Körper- und Herzensebene, Persönlichkeitsstrukturen und Verhaltensmuster innerhalb der Beziehung, und Kommunikation zu erforschen.

Wir werden uns mutig begegnen im Gespräch und mit Energieübungen unseren Körper durchlässig machen für das Fließen der sexuellen Lebensenergie.

Der Kurs findet an 2 Wochenenden statt.

Für Teilnehmer des Seminars Lust auf Beziehung kann ein Aufbaukurs organisiert werden.

Termine
Alleinerziehen, nicht alleine sein

Eltern zu sein ist eine komplexe Aufgabe, „Alleinerziehend“ zu sein kann zu einer Herausforderung werden. Um unsere Fähigkeit zu verstärken, unsere Kinder mit Liebe zu sehen, zu schützen und zu begleiten, bieten wir eine Reihe von Treffen an. Diese werden erfahrungsorientiert verschiedene Themen angehen, um den Eltern Werkzeug zur Bewältigung von Alltagssituationen mit ihren Kindern zu geben.

Die Möglichkeit in der Gruppe Erfahrungen zu teilen, ermöglicht den Austausch, als auch die gegenseitige Unterstützung.

Die Treffen möchten die Kommunikation zwischen Eltern und Kinder verbessern, die Fähigkeit respektvoll Grenzen zu setzen wachsen lassen, lernen der Wut einen geeigneten Ausdruck zu geben, helfen sich für die Veränderungen vorzubereiten und das Spielen in der Familie zu ermöglichen und genießen.

Bequeme Kleidung empfohlen.

 

Termine
Regenbogenfamilien - Treffen ONLINE

Gesprächsrunden für Eltern von Regenbogenfamilien (LGBT*I) – Austausch und Unterstützung

In der von einer Psychologin geleiteten Gruppe haben Eltern von Regenbogenfamilien die Möglichkeit, verschiedene Themen zu besprechen:

  • das Rollenverständnis als Eltern
  • Coming-out in unterschiedlichen Alltagssituationen (Schule, Babymassagekurs…)
  • wie man Kindern die Familiengeschichte erzählen kann
  • die Unterstützung von Kindern im Kontakt mit der Außenwelt
  • eingegangen wird auch auf weitere Themen, die im Laufe der Gespräche auftauchen.
Termine
Patchworkfamilien: neue Herausforderungen und neue Möglichkeiten

Nach einer Trennung können sich neue Familien bilden, in denen sich Kinder befinden, die mit “neuerworbenen” Eltern und Geschwistern leben. Ein Zusammenleben ist nicht immer einfach.
Das Gruppensetting ermöglicht über verschiedene Themen sprechen zu können, wie zum Beispiel:

  • „plötzlich“ Eltern werden,
  • die Bedürfnisse und Zeiten von Kindern respektieren ohne sich als Paar zu verlieren,
  • eine Familie zu werden,
  • Beziehungen zu „meinen Kindern“ und die „Kinder des Anderen“ zu führen
  • eine Bezugsperson zu werden ohne die Rolle des leiblichen Elternteils zu übernehmen

und viele andere Fragen, die von den Eltern selbst gebracht werden.

 

Termine
Mein Sternenkind - Austausch für Eltern nach Fehlgeburt, stiller Geburt oder Neugeborenentod

Stirbt ein Baby während der Schwangerschaft oder nach der Geburt, steht für die Eltern die Erde still. Der Tod eines Kindes ist eine der größten Tragödien, die sich im Leben einer Familie ereignen kann und stellt oftmals die eigene Persönlichkeit, die Lebensplanung, den Lebenssinn und die Partnerschaft in Frage.
In begleiteten Gesprächsgruppen möchten wir Eltern Zeit und Raum für ihre Trauer geben und begleiten, was gerade Ausdruck braucht.

Eltern können, im Beisein anderer Betroffener, über den Verlust ihres ungeborenen/totgeborenen/neugeborenen Kindes sprechen und Unterstützung für die Trauerbewältigung erfahren.

Die Treffen werden in deutscher Sprache abgehalten.